Arbeitsgemeinschaft AIDS-Prävention NRW

Arbeitsgemeinschaft informiert zur September-2018-Sitzung

Foto: Alex-, photocase.de13. Februar 2019 - Die Arbeitsgemeinschaft AIDS-Prävention NRW informiert zu den Beschlüssen auf der Sitzung vom 11. September 2019:

Auf der Sitzung wurde die Gesamtauswertung der Landesweiten Datenerhebung vorgestellt. Sie ist für teilnehmende Organisationen auf der technischen Plattform der Datenerhebung einsehbar. Ebenso wurde der zu veröffentlichende Bericht zur HIV/AIDS-Prävention in NRW verabschiedet. Sie finden ihn hier.

Der Entwurf zu Empfehlung "Sekundärprävention: Diskriminierung, Stigmatisierung, Management" wurde auf der Sitzung noch ergänzt und später im schriftlichen Umlaufverfahren verabschiedet. Sie finden die Empfehlung hier.

Darüber hinaus wurden die WHO-Guidelines on HIV self-testing vorgestellt und diskutiert sowie die thematische Ausrichtung des Welt-AIDS-Tags-Infopaketes festgelegt.

Auf dem Hintergrund der Studie "harm reduction 24-7: Die Versorgung von harm reduction Materialien über Automaten für Drogenkonsumenten in NRW" von Daniel Deimel und anderen unterstützt das Gremium die Einrichtung einer Arbeitsgruppe zur Entwicklung einer Empfehlung im Bereich Harm Reduction. Die Arbeitsgruppe soll aus Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft und des Beirates der Landesstelle Sucht NRW zusammengesetzt sein.

Mehr lesen Sie in den Informationen zur Sitzung (PDF).

Weitere Informationen zu den Sitzungen finden Sie hier.

 

Wussten Sie schon: n = n: nicht messbar = nicht übertragbar?

<<< zurück zur Liste "Aktuelles"