Arbeitsgemeinschaft AIDS-Prävention NRW

Seminar zur Beratung zu HIV und Diskriminierung

Foto: Kai Bieler, photocase.de16. Januar 2019 - Karriere wegen HIV auf dem Abstellgleis? Mobbing durch die Kolleg*innen? Immer nur den letzten Termin in der ärztlichen Praxis? – Menschen mit HIV werden in verschiedenen Lebensbereichen diskriminiert und suchen Beratung und Unterstützung.

Wer Beratung im Diskriminierungsfall anbietet, braucht dazu entsprechendes Handwerkszeug. In diesem Seminar vermittelt die Deutsche AIDS-Hilfe zum einen die rechtlichen Grundlagen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes und erläutert außergerichtliche Unterstützungsmöglichkeiten und Beschwerdewege. Zum anderen werden anhand von Fallbeispielen Beratungssituationen veranschaulicht, Kooperationspartner*innen identifiziert und Vernetzungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Das Seminar findet vom 22. bis 24. März 2019 in Dortmund statt. Es richtet sich an Berater*innen aus Aidshilfen und anderen Beratungsstellen sowie an Interessierte aus der Selbsthilfe. Die Teilnahmegebühr beträgt 30,00 Euro. Anmeldeschluss ist der 8. Februar 2019. Für Fragen steht Ihnen Kerstin Mörsch zur Verfügung.

Online anmelden können Sie sich unter aidshilfe.de.

 

Kennen Sie schon die Empfehlung zur Sekundärprävention: Diskriminierung, Stigmatisierung, Management der Arbeitsgemeinschaft AIDS-Prävention NRW?

Schon gehört? n=n | nicht messbar = nicht übertragbar!


<<< zurück zur Liste "Aktuelles"