Arbeitsgemeinschaft AIDS-Prävention NRW

Landesstelle Sucht NRW sucht Referent*in

Foto: Cattari Pons, photocase.de4. Januar 2019 - Der Landschaftsverband Rheinland sucht eine*n Referentin*Referenten für die Geschäftsstelle der Landesstelle Sucht NRW. Im Rahmen einer Elternzeitvertretung ist die Stelle mit der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit und befristet bis zum 31.12.2019 zu besetzen.

Übergreifende Zielsetzung der Landesstelle Sucht NRW ist die Weiterentwicklung der Strukturen und Angebote der Suchtprävention, Suchthilfe und Suchtselbsthilfe in NRW. Die strategisch-inhaltliche Ausrichtung der Arbeit der Landesstelle wird durch ein Gremium aus Mitgliedern von Land, Kommunen und Freier Wohlfahrtpflege bestimmt.

Zum Aufgabenbereich zählen Begleitung und Unterstützung des Umsetzungsprozesses des Aktionsplans gegen Sucht NRW. Der Aktionsplan gegen Sucht NRW wurde 2015 von der Landesregierung verabschiedet und zeigt prioritäre Handlungsfelder und Maßnahmen zur Weiterentwicklung von Suchtprävention und Suchthilfe in NRW auf.

Die Geschäftsstelle der Landesstelle Sucht NRW unterstützt federführend das Förderverfahren und begleitet den Umsetzungsprozess. Insbesondere bedeutet dies Coaching interessierter Antragssteller*innen, Prüfung eingehender Anträge im Hinblick auf die Fördervoraussetzungen in enger inhaltlicher Abstimmung mit relevanten Kooperationspartner*innen sowie die fachliche Unterstützung der Bilanzierung der bisherigen Umsetzung.

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 11. Januar 2019. Weitere Details entnehmen Sie bitte der Ausschreibung unter landesstellesucht-nrw.de.

 

Kennen Sie schon den neuen Bericht zur HIV/AIDS-Prävention in NRW 2017?

<<< zurück zur Liste "Aktuelles"