Arbeitsgemeinschaft AIDS-Prävention NRW

Jugend-Medienpreis HIV/AIDS

Quelle Deutsche AIDS-Stiftung27. November 2017 - Der Jugend-Medienpreis HIV/AIDS ist ein Preis der Deutschen AIDS-Stiftung für engagierte Schüler*innen und andere Jugendliche. Er wird im Zwei-Jahres-Rhythmus ausgeschrieben.

Wer kann mitmachen?
Schüler*innen und andere Jugendliche, die sich einfallsreich mit HIV/AIDS beschäftigt haben, zum Beispiel in der Freizeit, im Schulunterricht, in der Theater-AG, im Chor, als Schüler*innen-Redaktion
oder als Jugendgruppe. Die Altersgrenze liegt bei 20 Jahren. Maßgeblich ist das Datum der Veröffentlichung oder Präsentation.

Was ist gefragt?
Erlaubt ist alles, was andere motiviert, über Menschen mit HIV/AIDS nachzudenken. Die Jury muss erkennen können, dass Schüler*innen und andere Jugendliche sich Gedanken gemacht haben, wie Menschen mit HIV/AIDS leben und wie ein gutes Leben in unserer Gesellschaft für sie aussehen könnte/müsste. Diese Gedanken sollten möglichst kreativ oder ungewöhnlich umgesetzt werden.

Wie sieht der Gewinn aus?
Für den Gewinner*innen-Beitrag gibt es ein Preisgeld von 3.000 Euro.

Wer sitzt in der Jury?
In der Jury sitzen Medien-Expert*innen, AIDS-Fachleute und Mediziner*innen.


Mehr entnehmen Sie der Ausschreibung (PDF).

 

<<< zurück zur Liste "Aktuelles"